wisotel.de / Glasfaser für Zuhause / Einfamilienhaus

 

Einfamilienhaus - Glasfaser im Haus



Das Glasfaser wurde bereits ins Haus verlegt?

Wie es nun im Haus weitergeht und auf was Sie bei der Inhouse-Verkabelung achten sollten, erfahren Sie im Video von unserem Experten Yannick Schwarzkopf.







 

Drei Varianten für Ihren Hausanschluss



Variante 1: Hausanschluss im Keller (Weiterleitung mittels LAN Kabel)

Um den ONT im Keller mit Ihrem Router zu verbinden, müssen Sie ein Netzwerkkabel (Lan-Kabel) in den Wohnraum führen. Im Idealfall liegen dazu bereits Leerrohre oder Kabelkanäle in die das Kabel eingezogen werden kann.

Variante 2: Hausanschluss im Keller (Glasfaserkabel bis in den Wohnraum)

Direkt vom HÜP weg erfolgt die Verbindung über ein Glasfaserkabel bis in den Wohnraum zum ONT. Im Idealfall liegen dazu bereits Leerrohre oder Kabelkanäle in die das Kabel eingezogen werden kann.

Variante 3: FTTH ONT im Wohnraum

Der Anschluss wird ebenerdig in den Wohnraum eingeführt. Vom HÜP aus wird der ONT mit einem bis zu 15 m langen Glasfaserkabel (bei vorinstallierten Leerrohren) verbunden. Der ONT wird hierbei an einer Wand montiert. Für den ONT ist ein Stromanschluss bereitzustellen. Für den Anschluss des Routers an den ONT kann ein gängiges Netzwerkkabel (LAN-Kabel) verwendet werden.



Glasfaserkabel

Für das Verbinden des ONTs mit dem HÜP wird ein LC/APC – SC/APC Glasfaserkabel verwendet.

Die LC/APC Seite  (kleiner grüner Stecker) wird am HÜP verbunden und die SC/APC Seite (großer grüner Stecker) wird am ONT angeschlossen.

Ethernet Kabel

Für die Verbindung zwischen ONT und Fritz!Box wird ein gängiges Ethernet-Kabel (LAN-Kabel) benötigt (Mind. CAT.5e oder höher).





 

Das Glasfaser Lexikon zur Inhouse-Verkabelung

Was ist ein HÜP (Haus Übergabe Punkt) bzw. ein APL (Access Point Line)?

    Auf der Eingangsseite des HÜP kommt ein Bündel von Glasfasern aus dem Außenbereich an. Vom Verteiler aus werden dann per Glasfaserkabel die verschiedenen Wohneinheiten angeschlossen bzw. versorgt.

Was ist ein ONT?

    Wandelt auf der Eingangsseite das Lichtsignal der Glasfaser in ein Netzwerksignal (Ethernet). Auf der Ausgangsseite wird das Signal mittels Netzwerkkabel (mindestens Cat.5e oder höher) mit dem Router verbunden.

Wie funktioniert die Innenverkabelung?

    Das Glasfaserkabel für den Leitungsweg zwischen HÜP und ONT mit einer Maximallänge von 3 Meter bringen wir natürlich mit. Wir bitten jedoch um Verständnis dafür, dass wir keinerlei bauliche Maßnahmen für die Verlegung innerhalb Ihres Hauses/Ihrer Wohnung durchführen können.

Vorkonfigurierter Router:

    Für den Anschluss empfehlen wir, einen neuen und von uns vorkonfigurierten Router einzusetzen. Auf diese Weise kann die Leistungsfähigkeit des Glasfaseranschlusses voll ausgenutzt werden. Der Aufwand ist überschaubar und die Funktionsweise gesichert. Die Verbindung zwischen dem ONT und dem Router, die nah beieinander und in der Nähe der Endgeräte platziert sein sollten, wird über ein normales Netzwerkkabel hergestellt (CAT6/7), das wir zusammen mit dem Router liefern. Der Router sollte sich am besten in der Mitte Ihrer Wohnung/Hauses befinden.

Was bedeutet die Abkürzung FTTB?

    Fiber to the Building (Glasfaser bis ins Gebäude) = Das Glasfaserkabel reicht bis ins Haus. Auf den letzten Metern kommen vorhandene Kabel zum Einsatz: Telefon- oder Netzwerkkabel.

Was bedeutet die Abkürzung FTTH?

    Fiber to the Home (Glasfaser bis in die Wohnung) = Die Datenübertragung erfolgt vollständig über Glasfaserkabel – bis zur Anschlussdose in der Wohnung.